Träume verstehen

Progression des Seins

Träume gesucht!

Liebe Träumer und Träumerinnen,

die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sucht Traumgeschichten! Im Rahmen ihrer Masterarbeit sammelt Kristin Jung nächtliche Träume und Alpträume.
Bis zum 15. April besteht noch die Möglichkeit Träume zu sammeln und anschließend unter folgendem Link einzutragen:

http://kp.psycho.uni-duesseldorf.de/schlafverhalten/

Jeder Traum, ob kurz oder lang, darf aufgeschrieben werden! Auch lange zurückliegende Träume – beispielsweise aus der Kindheit – sind für sie interessant.
In den Traumgeschichten sollten Sie vor allem die „Schlüsselszene“, also die für Sie wichtigste und bedeutendste „Szene“ (möglichst detailliert) beschreiben.
Für Frau Jung wäre es außerordentlich hilfreich, möglichst viele Träume und Albträume sammeln zu können! Leiten Sie den Link daher gern an Verwandte, Freunde und Bekannte weiter.
Nehmen Sie an der Studie teil.
Falls Sie mehr darüber wissen möchten, Fragen auftreten oder Sie Anmerkungen haben, können Sie Frau Kirstin Jung gerne kontaktieren.

kristin.jung@hhu.de

Categories: Traumblog

Schreibe einen Kommentar

© Markus Salhab - Gerberstr. 31 - 78050 Villingen - 07721/2060676 - kontakt@markus-salhab.de

traeume verstehen - der leitfaden