Träume verstehen

Progression des Seins

Weshalb wir schlafen

schlafendes-baby

Vor einigen Jahren watschelte eine Ente durchs Land, die verkündete, dass Vokabeln, die man dem Schläfer ins Ohr flüstert, ohne Anstrengung gelernt werden. Was ist von dieser These übrig geblieben? Nichts. Aber immerhin, Untersuchungen zeigen: Wer Gelerntes nachhaltig behalten möchte, der sollte ordentlich schlafen.

Continue Reading →

Woher kommen die Träume?

blind

Kinder äussern spontan ihre Einfälle, wenn sie gefragt werden, woher Träume kommen –z.B. sagen sie: „Die Träume kommen von den Engeln“ oder  „Sie kommen aus dem Himmel“ oder  „Aus dem Sehen raus, wenn man was im Fernseher gesehen hat“. Wir Erwachsene sind da meist um eine Antwort verlegen. Trotzdem gab es im Laufe der Geschichte immer wieder den einen oder anderen Versuch die Quellen der Träume aufzusuchen.

Continue Reading →

Tierisch geträumt

kaetzchen

Sicher haben Sie schon mal einen schlafenden Hund beobachtet. Hunde bewegen sich im Gegensatz zum Menschen im REM-Schlaf gelegentlich. Die Unterdrückung des Muskeltonus ist demnach nicht so stark ausgeprägt. So zucken sie mit den Beinen, legen die Ohren an, bewegen die Barthaare und wedeln mit dem Schwanz oder winseln. Dass Hunde, aber auch Katzen träumen, zeigt sich sehr eindrucksvoll bei Tieren, bei denen dieser Mechanismus zerstört wurde, die Muskeln also […]

Continue Reading →

Träume sind allgegenwärtig

holz

das sieht man an ihrem Niederschlag in der Alltagssprache: „Das hast du wohl geträumt?“ oder „Ich träume von einem Haus im Grünen“. Solche Aussagen sind jedem geläufig. Doch wissen wir deswegen wirklich etwas von diesem faszinierenden nächtlichen Phänomen – vom Träumen? Was passiert da Nacht für Nacht mit uns?

Continue Reading →

Die Schattenseite der Depression – Die Frau in Schwarz

die_frau_in_schwarz

Im Gruselschocker „die Frau in Schwarz“* spielt neben Daniel Radcliff als junger Anwalt Arthur Kipps, Liz White die „Frau in Schwarz“. Sie ist zwar selten und wenn nur vage im Film zu sehen, doch ist ihre bedrohliche und ängstigende Ausstrahlung stets präsent. Sie ist die eigentliche Heldin dieses Filmes und psychologisch hochinteressant. Aber was verbindet die Frau in Schwarz mit unserem Thema, den Träumen?

Continue Reading →

Das, was von Innen kommt

schnitzwerk

Fast jeder hat schon einmal folgende Erfahrung gemacht: Man sucht im Traum verzweifelt eine Toilette, weil man von einem drängenden Bedürfnis gequält wird. Irgendwann erwacht man geplagt und ist überaus froh, sich erleichtern zu können. Glück gehabt! Nochmals gut gegangen. Aber was ist mit den Kindern, die Bettnässen? Träumen diese auch vom Wasserlassen?

Continue Reading →

Das, was von Außen kommt

apfel

Während Frauen beim Schreien ihres Babys aufwachen, bleiben Männer bekanntlich lieber liegen. Wahrscheinlich deswegen, weil der Sinneseindruck „weinendes Kind“ im Traum durch ein anderes Geräusch ersetzt wird, z.B. durch eine pfeifende Lokomotive, eine quietschende Tür oder das Fauchen eines Wildtieres. Damit erhalten sich die Männer – frei nach Freud – Ihren Schlaf.

Continue Reading →

Auch Babys träumen schon

baby

„Michel, schau mal, eben lag Karla noch still und friedlich da und schlummerte, jetzt brabbelt und wimmert sie leise. Sie hat die Augen geschlossen aber die Lider zittern irgendwie. Sie schläft wohl.“ So beschreibt Marie ihre schlafende Tochter, die gerade mal sechs Wochen alt ist.“ „Ja“, erwidert Michel, ihr Mann: „Kürzlich hat sie beim Schlafen ihr Näschen gerümpft und sogar das Händchen geschlossen und geöffnet. Ich denke, dass Carla ganz […]

Continue Reading →

Die Träume unserer Kinder

Kinderträume sind phantasievoll und märchenhaft und deswegen meist viel aufregender und spannender als die Träume der Erwachsenen. Die Kinder versuchen dabei ihre Erlebnisse, Sorgen, Ängste und Bedürfnisse zu bewältigen. Es sind Bilder, die uns Große allzu oft hilflos machen und befremden. Wie können wir also  mit unseren Kindern über deren Träume sprechen lernen?

Continue Reading →

© Markus Salhab - Gerberstr. 27 - 78050 Villingen - 07721/2060676 - kontakt@markus-salhab.de

traeume verstehen - der leitfaden