Träume verstehen

Progression des Seins

Vorträge

Suchen Sie einen Referenten, der sich mit Träumen auskennt? Markus Salhab spricht über folgende Themen:

Geschichte der Traumdeutung

Was wissen wir eigentlich von diesem faszinierenden nächtlichen Phänomen – vom Träumen? Wie haben die Menschen in früheren Zeiten, ihre Traumerfahrungen verstanden. Wie ist das heute? Und weshalb sind C.G. Jung und Sigmund Freud ihrer Zeit voraus gewesen und auch heute noch wegweisend? In diesem Vortrag werde ich über die Geschichte der Traumdeutung  erzählen und zeige Ihnen, wie sich dieses Wissen und die aktuellen Befunde der Hirnforschung und der experimentellen Traumforschung nutzen lassen, um das Phänomen Traum zu verstehen.

Träume verstehen

Wollen Sie etwas Spannendes erleben? Nichts ist aufregender und herausfordernder als über das Erlebte zu meditieren – so wie es Träume tun. Doch wie damit umgehen, was nur anfangen mit dem morgendlichen Strandgut? Wie können wir das Potential, das in Träumen steckt nutzen? Antworten finden Sie leider nicht in Symbolbüchern, sondern nur im selbstbewussten Umgang mit Ihren Träumen. Wie dies gelingen kann, erfahren Sie in diesem Vortrag.

Rufen Sie an: 07721/2060676


„Traumbilder“ – Vortrag in Heinsberg

„Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“ lautet das Motto des 44. Internationalen Jugendwettbewerbs der Genossenschaftbanken. Dr. Veit Luxem, Sprecher der Volks- und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg, lobte bei der traditionellen Auftaktveranstaltung zu diesem Wettbewerb vor 50 Pädagogen in der Raiffeisenbank in Heinsberg vor allem das Engagement der Schulen in der Region.

„Traumbilder“ sollen beim Jugendwettbewerb entstehen – Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/heinsberg/traumbilder-sollen-beim-jugendwettbewerb-entstehen-1.705878#plx660249048

traumgespräche - vortragTraumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“ lautete das Motto des 44. Internationalen Jugendwettbewerbs der Genossenschaftbanken im Kreis Heinsberg. Meine Aufgabe war es, den Lehren Einblicke in die psychologische-pädagogische Perspektive der Traumarbeit im Rahmen eines Vortrags zu vermitteln. Träume und Traumgespräche als Ausgangslage für kreative Arbeiten, die im Rahmen des Wettbewerbs prämiert wurden. Mehr finden Sie unter http://www.aachener-zeitung.de/lokales/heinsberg/traumbilder-sollen-beim-jugendwettbewerb-entstehen-1.705878

© Markus Salhab - Gerberstr. 31 - 78050 Villingen - 07721/2060676 - kontakt@markus-salhab.de

traeume verstehen - der leitfaden