Träume verstehen

Progression des Seins

Symbolbücher

zeichen_und_symboleLassen Sie uns in die psychologische Abteilung unserer Buchläden blicken, dann wird Schreckliches offenbar: Wir sind bzgl. der Traumdeutung scheinbar auf einem Wissenstand, der nicht höher ist, als der eines Klosterschülers aus dem Mittelalter. „Was will mein Traum mir sagen?“, fragen sich immer noch die meisten Menschen und hoffen auf einen Weisen, der ihnen verrät, was das Spektakel zu bedeuten habe. Geht es Ihnen auch so?

Wenn Sie in Ihrer Buchhandlung die Regale nach Büchern zur Traumdeutung durchstöbern, dann finden sie überwiegend Traumsymbolbücher. Die interessanten und wichtigen Bücher, also jene, die sich um eine differenzierte und kritische Auseinandersetzung mit der Traumdeutung bemühen, verkaufen sich kaum. Bestätigt finden Sie dies auch im Online-Buchhandel, wo Traumsymbolbücher ganz oben platziert sind, wenn Sie nach Büchern zur Traumdeutung suchen.

Wenn ich diesen Sachverhalt richtig „deute“, dann denke ich, dass die meisten Menschen wohl noch immer daran glauben, dass sich die Bedeutung eines Traumes „Draußen“ finden lässt. In einem Symbolbuch, bei einem Experten, Geistlichen oder Traumdeuter. Aber welchen Vorteil haben Sie, wenn Ihnen jemand mitteilt: „Ja, ein Schlange hat etwas mit Sexualität zu tun.“ Hmm – und wenn diese „Deutung“ nicht stimmig für Sie ist und ein komisches Gefühl der Ablehnung in Ihnen aufsteigt, dann erfahren Sie: „Dass Sie der Deutung widerstehen oder Sie sich nicht mit Ihrer Sexualität auseinandersetzen möchten.“

Versuchen wir es auf diesem Wege: Schauen wir in ein Traumdeutungs-Online-Symbollexikon und geben Golfball in die Suchmaske ein. Golfball ist der Datenbank aber schon zu anspruchsvoll, deswegen beschränkt sich das Werk auf „Ball“ und liefert folgende Zeilen:

Es gibt keinen perfekteren Körper. Ein Ballspiel kann eine Wende anzeigen, es kann aber nicht vorher gesagt werden, in welche Richtung sich das Glück neigt. Werden Sie von einem Ball getroffen, ist das kein gutes Zeichen. Wer Spaß am Ballspiel hat, hat auch Spaß am Sex, aber wem der Ball dauernd entgleitet, wechselt oft den Partner oder ist vielleicht nicht zufrieden mit seiner Beziehung. Ein Tor mit einem Fußball schießen kann als Hinweis auf eine Chance interpretiert werden, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Der schlaffe oder luftleere Ball weist manchmal auf Widersprüchlichkeiten in der Persönlichkeit hin, die nicht abgerundet ist, kann aber auch Mangel an Tatkraft und Energie anzeigen.

Offensichtlich werden hier Banalitäten aneinandergereiht. Die Schlussfolgerungen sind haarsträubend und haben psychotischen Charakter, ich kann nur hoffen, dass niemand  diesen Aussagen folgt. Offensichtlich passen diese Instant-Traumdeutungen ins Geflecht unserer Zeit. Sie sind anstrengungslos zu erhalten, kostenlos und befriedigen schnell das Erkenntnisbedürfnis des Träumers.

Es ist erstaunlich, dass sich im 21. Jahrhundert noch so viel Esoterik tummelt, denn parallel mit dem technischen Fortschritt hat sich auch das Bewusstsein und die Reflektionsfähigkeit der Menschen weiterentwickelt. Menschen sind intelligenter geworden und die Psychologisierung der Gesellschaft nimmt weiter zu. Es wäre großartig, wenn wir diese Fähigkeiten zunehmend auch auf die Selbstreflektion und die Traumdeutung anwenden würden.

Symbolbücher können uns nur enttäuschen. Weshalb? Weil in Symbolbüchern das Denken objektbezogen ist. Verständnis von psychologischen Entitäten gelingt aber nur, wenn wir beziehungsbezogen denken. D.h. dass wir den Golfball in einen Traumkontext einbetten. Ein Golfball kann in der Psyche nicht alleine existieren, er ist kein Objekt, sondern immer bezogen auf seinen Besitzer, er hat ein ganz bestimmtes Aussehen, er ist Teil einer Geschichte, er ist Werkzeug und hat eine Funktion. Er ist assoziiert, verbunden, bezogen auf die Lebenserfahrungen des Träumers. Mit jeder neuen „persönlichen“ Assoziation wird das Netz um den Golfball dichter, größer und stabiler. Wenn der Träumer nun über seine Assoziationserfahrung meditiert, kann er ohne fremde Hilfe den Zusammenhängen nachspüren, auf den Grund gehen und somit seine eigenen Schlussfolgerungen ziehen. Sie sehen, die „Deutung“könnte sehr kompliziert und privat werden, aber wäre das nicht reizvoll?

 

Categories: Traumblog

Schreibe einen Kommentar

© Markus Salhab - Gerberstr. 31 - 78050 Villingen - 07721/2060676 - kontakt@markus-salhab.de

traeume verstehen - der leitfaden